Forschendes Lernen im Sachunterricht

Anregungen für den handlungsorientierten Unterricht in Kooperation mit dem "Haus der kleinen Forscher".

 

Viertägige Fortbildungsreihe für pädagogische

Fach- und Lehrkräfte an Grundschulen

Kinder sind von sich aus neugierig und wollen ihre Welt entdecken. Gerade im Sachunterricht kann dieser Forschergeist genutzt werden, um in der direkten und aktiven Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen und Sachverhalten neues Wissen und Können aufzubauen.


Der vierteilige Workshop „Forschendes Lernen im Sachunterricht“ bietet Ihnen eine Vielzahl von praxisnahen Anregungen, wie handlungsorientierter Unterricht gelingen kann.


• Vorstellung verschiedener didaktischer
  Methoden und Werkzeuge
• Sammlung geeigneter Experimente, die
  Sie selber ausprobieren können
• Anregungen für Ihre Rolle als Lernbegleitung
• Umfangreiches Begleitmaterial

 

Themen:

Forschen mit Wasser

Freitag, 24.02.2017 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
In der ersten Fortbildung entdecken Sie Wasser mit allen Sinnen, forschen zu den verschiedenen Aggregatzuständen und testen die Löslichkeit von  Stoffen. Begleitend lernen Sie den pädagogischen Ansatz der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ kennen und erhalten Anregungen für Ihre Rolle als Lernbegleitung.


Forschen mit Luft

Freitag, 12.05.2017 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Im zweiten Workshop zum Element „Luft“ holen Sie Wind ins Zimmer, fangen Luftblasen ein und erkennen, dass Luft nicht „nichts“ ist. Sie arbeiten mit der Methode „Forschungskreis“, tauschen sich über Erfahrungen aus und üben Fragen zu stellen, die das metakognitive Denken anregen.


Forschen zu Strom und Energie

Freitag, 15.09.2017 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Der Themenworkshop „Forschen zu Strom und Energie“ bietet Ihnen exemplarische Vorschläge, wie Sie gemeinsam mit Kindern im Grundschulalter verschiedene Phänomene rund um Strom und Energie entdecken und erforschen können. Sie entdecken die Energie in Sonne, Wärme, Wind und  Muskelkraft und machen Grunderfahrungen zu einfachen Stromkreisen.


Technik: Kräfte und Wirkungen

Freitag, 03.11.2017 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Im Themenworkshop „Technik – Kräfte und Wirkungen“ erkunden Sie gemeinsam mit anderen Teilnehmenden grundlegende Kräfte und ihre Wirkungen und nutzen ihr so gewonnenes Wissen für eigene Konstruktionen und Anwendungen. Sie lernen außerdem bewährte Methoden der Technikdidaktik kennen, die dabei helfen können, technikbezogenen Denk- und Handlungsprozesse bei den Kindern zu fördern. Konkrete Praxisideen und Beispiele ergänzen das theoretische Hintergrundwissen.

Veranstaltungsort:
Wissenswerkstatt Metropolregion Nordwest
Bahnhofstr. 16
49356 Diepholz

 

wissenswerkstatt Metropolregion Nordwest

ein einzigartiger, außerschulischer Lernort für Handwerk und Technik


Technik erleben, Technik begreifen – seit Mai 2015 wird in den Räumen der Alten Lübkemann-Schule in Diepholz gebohrt, gesägt, gehämmert, gelötet…
Dank der Initiative lokaler Wirtschaftsunternehmen und der öffentlichen Hand sowie der Förderung durch die Metropolregion Nordwest ist eine außergewöhnliche Bildungseinrichtung entstanden mit bestens ausgestatteten Werkstatträumen für Holzbearbeitung, Elektrotechnik und Robotik, in der Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren technische Phänomene und naturwissenschaftliche Hintergründe altersgerecht und ganz praktisch durch handwerkliches Tun erfahren können.


Haus der kleinen Forscher       1681tek_b930d326669128c.jpg

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit 2006 für eine bessere Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Mit einem bundesweiten Fortbildungsprogramm unterstützt das „Haus der kleinen Forscher“ pädagogische Fach-  und Lehrkräfte dabei, den Entdeckergeist von Mädchen und Jungen zu fördern und sie qualifiziert beim Forschen
zu begleiten. Die Bildungsinitiative leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Bildungschancen, zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses im MINT-Bereich und zur Professionalisierung des pädagogischen Personals.

 

Neugierig geworden?

Dann nehmen Sie Kontakt auf:
Dr. Heike Pabst
Wissenswerkstatt
Metropolregion Nordwest e.V.
Bahnhofstr. 16
49356 Diepholz
Telefon +49 54 41 / 9 95 78-11
Telefax +49 54 41 / 9 95 78-19

www.wiwe-nw.de

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren