Technik erleben - Technik begreifen - Technik selber machen -

 

Vertiefte Berufsorientierung in der wissenswerkstatt

 

Berufsorientierung ist einer der wichtigsten Prozesse in der Entwicklung junger Menschen auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Neben den Eltern ist Schule ist diesem Prozess der zentrale Ort für Berufsorientierung für junge Menschen in Deutschland.

Die wissenswerkstatt möchte Sie als Schule bei dieser Aufgabe unterstützen. Wir bieten Ihnen ergänzende Angebote zu den vorhandenen Berufsorientierungsmaßnahmen in den Bereichen technische und digitale Bildung an.

 

Halbtägige, modulare Angebote zur digitalen Bildung

  • Digitale Bildung - Einführung in die Robotik mit Lego Mindstorms (3 Module ab Klasse 7, max. 12 Teilnehmende)
  • Digitale Bildung - Programmieren des humanoiden Roboters NAO (3 Module ab Klasse 10, max. 12 Teilnehmende)
  • Moderne Produktion - 3D-Druck (2 Module ab Klasse 7, max. 12 Teilnehmende)
  • Moderne Produktion - Lasercutting (2 Module ab Klasse 7, max. 12 Teilnehmende)

 

Technische Berufsorientierungswoche für Schulklassen

Verbringen Sie mit Ihrer Schulklasse eine ganze Woche in der wissenswerkstatt. Die jungen Menschen erhalten bei uns in dieser Projektwoche konkrete und vielschichtige Einblicke in verschiedenen technischen Berufsfeldern, z.B. Holzbearbeitung, Elektrotechnik, Robotik und moderne Produktionsverfahren. Die technische Berufsorientierungswoche umfasst Praxisangebote in den Werkstätten der wissenswerkstatt, Betriebsbesichtigungen und eine Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit. Gerade die gezielte Verknüpfung von handwerklichen Erfahrungen und dem Kennenlernen von Betrieben und deren Abläufen in Verbindung mit einer fachkundigen Berufsberatung macht dieses Projekt einzigartig. (ganztägig, max. 32 Teilnehmende)

 

Girls´Day Akademie

Junge Frauen entscheiden sich immer noch häufig für "typisch weibliche" Berufe und Studienfächer, gewerblich-technische Berufe werden nur wenig in Betracht gezogen. Das wollen wir ändern. Wir bieten im Rahmen einer einjährigen AG (120 Unterrichtsstunden) jungen Frauen die Möglichkeit gemeinsam mit gleichgesinnten Mädchen, verschiedene technische Berufsfelder kennenzulernen, sich auszuprobieren und Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln. Neben Praxisworkshops in der wissenswerkstatt stehen Besichtigungen von Ausbildungsbetrieben und Hochschulen sowie Workshops zum Teamtraining, Selbstmanagement, Projektmanagement und Präsentationstechniken auf dem Programm.

 Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt auf:

wissenswerkstatt Metropolregion Nordwest e.V.

Dr. Heike Pabst

Bahnhofstr. 16

49356 Diepholz

Telefon: 05441 - 995780

E-Mail:

 

 

Die Angebote der Berufsorientierung werden gefördert von der Europäischen Union.